Freitag, 22.02.2019 17:44 Uhr

The Who mit Comeback auf Nordamerikatour

Verantwortlicher Autor: Dieter Theisen England, 17.01.2019, 16:41 Uhr
Nachricht/Bericht: +++ Kunst, Kultur und Musik +++ Bericht 4610x gelesen

England [ENA] Einer der wohl bedeutendsten Rockbands neben den Beatles und Rolling Stones ist zurück .Die Kult-Band „The WHO“ will es noch mal wissen. Neben einer neuen CD wird es eine große Nordamerika-Tournee geben. Ob sie auch in Deutschland auftreten ist noch ungewiss. In den 50Jahren wurde ihr Hit „My Generation“ zum absoluten Renner. Im laufe ihrer Karriere verkauften sie weit über 100 Millionen Platten.

Die anfänglich als aggressiv benannte Rockband bestehend aus den Mitgliedern Pete Towshend ,Roger Daltrey ,sowie Towshend Bruder Simon und Zak Starkey, Sohn von Beatles-Drummer Ringo Starr, plant für dieses Jahr unter anderem ein neues Album. Bekanntlich hatten die Musiker schon seit den letzten Jahren großes Interesse an einem neuen Album bekundet. Die neuen Hits beinhalten unter anderem- nach Aussagen Pete Townshend- Heavy-Rock, Electronica, Samping-Sachen und eben Hits nach altbewährter Art der Who.

Roger Daltrey , bislang seit 10 Jahren als Solo-Sänger unterwegs, veröffentlichte im letzten Jahr seine letzte LP „As Long as I HaveYou“. Zu den beliebtesten LP´s gehörten Pinbal Wizard aus „Tommy“,(1969), „My Generation“ (1965), I`Free“ (1969) ,oder“ Pictures of Lily“ ( The Filth and de Fury“)(2000). Im Jahre 2007 coverte die englische Band The Zimmers mit einem Durchschnittsalter von 78 Jahren den WHO-Hit „My Generation“. Nach Aussagen der Bandmitglieder wollten sie damit auf ihre Generation aufmerksam machen, um sich gegen die ständigen Angriffe ihres Alters wegen zu wehren und zu zeigen, das man auch in diesem Alter immer noch aktiv sein kann um nicht ewig am Rande der Gesellschaft zu stehen.

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Info.