Sonntag, 24.06.2018 07:25 Uhr

Wellinger holt Silber auf der Großschanze

Verantwortlicher Autor: Horst-Peter Nauen Pyeongchang (Südkorea), 17.02.2018, 20:32 Uhr
Nachricht/Bericht: +++ Sport-Nachrichten +++ Bericht 6255x gelesen
Wellinger holt Silber auf der Großschanze
Wellinger holt Silber auf der Großschanze  Bild: zdf/horstpeternauen

Pyeongchang (Südkorea) [ENA] Ein Wahnsinns-Wettkampf des erst 22-jährigen deutschen Skispringers Andreas Wellinger bei den 23. Olympischen Winterspielen im südkoreanischen Pyeongchang - nach Gold auf der Normalschanze, holt er sich jetzt Silber auf der Großschanze und stellt fast wieder einen neuen Schanzenrekord auf.

Nach einer Goldmedaille auf der Normalschanze vor wenigen Tagen, sicherte sich nun Andreas Wellinger (SC Ruhpolding) auf der Großschanze nach einem genialen Wettkampf Silber. In der Final-Runde gelang Wellinger mit 142,0 Meter der weiteste Sprung des Tages und fast wieder ein neuer Schanzenrekord. Seit Jens Weißflog bei seinem Olympiasieg 1994 auf der Großschanze, holt Andreas Wellinger erstmals wieder Edelmetall nach Deutschland und konnte sogar kurz von Doppelgold träumen.

Kamil Stoch (30) aus Polen gewann verdient die Goldmedaille nachdem er bei schlechteren Windbedingungen mit seinem Flug auf satte 136,5 Meter und besseren Haltungsnoten 285,7 Punkte kam. Für den Athleten aus Zakopane ist das die dritte Goldmedaille bei Olympischen Spielen. Der Norweger Robert Johannson (27) gewann mit 134,5 Meter und 275,3 Punkten - die Bronzemedaille.

Die übrigen Skispringer des Deutschen Skiverbands (DSV): Karl Geiger kam auf der Großschanze gut zurecht und belegte mit 137,5 Meter und 267,8 Punkten einen hervorragenden siebten Platz, Richard Freitag (127,5m/260,0Pt.) Platz neun und Markus Eisenbichler mit (130,5m/255,4Pt.) Platz 14. Jetzt wartet für die Skispringer noch der Teamwettbewerb - bei dem eine weitere Medaille für die deutschen Adler nicht ganz ausgeschlossen ist.

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Info.